Willkommen bei

.

Meditative Kunst

 

Mandalas sind geometrische, auf das Zentrum ausgerichtete Muster und Bilder, welche ursprünglich rein spirituell und rituell verwendet wurden. Die Bezeichnung „Mandala“ (मण्डल) stammt aus dem Sanskrit, der alten vedischen Sprache Indiens und bedeutet so viel wie „Kreis“.

Das Prinzip des Mandalas hat sich auch unter Einbeziehung heutiger Motive nicht verändert. Der Kreis verkörpert die Weite, aber auch Geborgenheit. Nach innen durchwandert verhilft er zu Konzentration auf das Wesentliche, nach außen, zur Erkenntnis der Weite des Kosmos. Auf dem Kreis basiert die Spirale, welche die Entfaltung und Bewegung des Lebens, das Lernen und das „über sich selbst hinaus wachsen“ symbolisiert. So stärken Mandalas unser Selbstbewusstsein und lassen uns klarer denken und handeln. Das Mandala vermittelt Ruhe, Harmonie und Stärke.

Siehe auch hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Mandala

Ein weiterer vertiefender Aspekt der Arbeiten wurde durch die für das menschliche Auge nicht erkennbaren Affirmationen geschaffen.

Subliminal (lat. Sub: „unter“ und limen: „Schwelle“; Deutsch: unterschwellig) ist ein Begriff aus der Psychologie. Er bezeichnet die unterschwellige Darbietung, bzw. Wahrnehmung von Reizen. „Unterschwellig“ bedeutet, dass die Schwelle des Bewusstseins nicht überschritten wird, dass also Menschen die ihnen dargebotenen subliminalen Reize nicht bemerken oder sie zumindest nicht diskriminieren (trennen) können. Sie sind dem Bewusstsein nicht zugänglich, wirken jedoch auf das Unterbewusstsein.

Quelle: wikipedia
         

Inspiriert durch die Vielfalt der Ornamentalistik sogenannter "Draht-Mandalas", sowie durch die Chaos -, bzw. die Fraktal -Theorie entstanden so, aus der dritten Dimension geborene Mandalas.

Copyright © 2013 by MANTAO - Cosmic Mandala
Impressum AGB Datenschutz